Foto: Marcus Wiechmann

Foto: Marcus Wiechmann

Zwei Fotostudenten beim „College Photograher of the Year“ ausgezeichnet

Gleich zwei Fotostudenten sind beim diesjährigen „College Photographer of the Year“-Award (CPOY) ausgezeichnet worden: Marcus Wiechmann hat mit einem Porträt aus seiner Langzeitreportage über Jesiden („The Yazidis“), die kurz zuvor (in Raqqa) aus der Gefangenschaft des IS befreit wurden, Gold in der Kategorie „Porträt“ gewonnen. Das Foto zeigt eine Gruppe von jesidischen Frauen am „Carsema Sor“, dem jesidischen Neuen Jahr.

A Lost Childhood from DMJX photojournalism on Vimeo.

Lukas Kreibig holte, zusammen mit der Studentin Christine Simon (FH Dortmund), mit seiner Multimediagreportage „A Lost Childhood“ Silber in der Kategorie „Group Multimedia Story or Essay”. Die Reportage handelt von der Kindheit der Dänin Lisbeth Zornig Andersen und ihrem Leben heute.
Für den CPOY-Award sendeten in diesem Jahr knapp 500 Studierende aus 22 Ländern und von 123 Hochschulen ihre Arbeiten ein. Insgesamt sichtete die Jury 11.000 Fotos und 140 Multimedia-Projekte. (SF)

Zur Internetseite von Marcus Wiechmann
Zur Internetseite von Lukas Kreibig