Langzeitreportage - Sven- Erik

Niklas Grapatin gewinnt beim „Medienpreis Inklusion“

Der Fotostudent Niklas Grapatin hat den dritten Platz beim „Ehrenamtspreis/Medienpreis Inklusion“ des Sozialverband Niedersachsen (SoVD) gewonnen. Bei dem Medienpreis werden Projekte ausgezeichnet, die „sich auf besondere Weise mit dem Thema Inklusion beschäftigt haben“. Für die prämierte Fotoreportage „einundzwanzig“ hatte Niklas Grapatin Sven-Erik aus Hannover begleitet und dokumentiert, wie es sich anfühlt mit Down-Syndrom erwachsen zu werden. Der dritte Platz ist mit 500 Euro dotiert.

Zur Internetseite von Niklas Grapatin