Foto: Marlena Waldthausen

Foto: Marlena Waldthausen

Marlena Waldthausen beim UNICEF Foto des Jahres ausgezeichnet

Die Fotostudentin Marlena Waldthausen ist mit einer ehrenvollen Erwähnung beim Fotopreis „UNICEF Foto des Jahres 2018“ für ihre Reportage „Mohamed“ ausgezeichnet worden. In der Reportage geht es um einen neunjährigen Jungen, der aufgrund der seltenen Krankheit „Cutis Laxa“ aussieht wie ein alter Mann. Weltweit sind weniger als 400 Familien von dieser Erkrankung betroffen.
Dank eines Österreichischen Lokalpolitikers konnte die Familie als legale Flüchtlinge nach Österreich kommen, um die nötige medizinische Versorgung für Mohamad zu bekommen. Dabei wurde festgestellt, dass seine inneren Organe von der Krankheit nicht betroffen sind und er nicht wie befürchtet im Jugendalter sterben wird. Die Hoffnung seiner Mutter, dass die Ärzte in Westeuropa ihm sogar zu einem kindlichen Aussehen verhelfen könnten, hat sich nicht erfüllt.
Marlena begleitet Mohamad und seine Familie bereits seit einem Jahr und will ihn, wenn er es zulässt, auch noch weiter begleiten.

Zur Internetseite von Marlena Waldthausen

Foto: Marlena Waldthausen

Foto: Marlena Waldthausen

Foto: Marlena Waldthausen

Foto: Marlena Waldthausen