Jugendliche in Queqertarsuaq, Grönland. Grönland hat eine der höchsten Selbstmordraten der Welt bei Jugendlichen. Foto: Maria Feck

Jugendliche in Queqertarsuaq, Grönland. Grönland hat eine der höchsten Selbstmordraten der Welt bei Jugendlichen. Foto: Maria Feck

Maria Feck gewinnt Hansel-Mieth-Preis digital

Die ehemalige Fotostudentin Maria Feck ist für ihre Abschlussarbeit „Schweigen ist Tod“ über die hohe Selbstmordrate unter jungen Grönländern mit dem Hansel-Mieth-Preis in der Kategorie digital ausgezeichnet worden. Die Reportage wurde im März 2016 in der Digital-Ausgabe des Spiegel mit einem Text von Christina Schmidt veröffentlicht. Das Team kann sich über ein Preisgeld von 6.000 Euro freuen. 32 Bewerbungen wurden zum Hansel-Mieth-Preis digital eingereicht. (SF)

Zur Internetseite von Maria Feck
Zur Spiegel-Veröffentlichung