Home | Portfolios | Patrice Kunte | Vom Bleiben und Aufhören

Vom Bleiben und Aufhören

Knast oder Therapie? Für die meisten Patienten der »Fachklinik am Hils« stellt sich diese Frage vor dem Therapie-Antritt. Sie sind »35er«. Ihr Leben durch starken Drogenkonsum und Beschaffungskriminalität gezeichnet. Für die meisten ist es nicht die erste Therapie, für einige nicht die letzte.

Siebzig Kilometer südlich von Hannover liegt das fünfzig Seelen Dorf Düsterntal. Versteckt zwischen Kiefern, Eichen und Birken liegt das ehemalige Jagdschloss des Örtchens am Hang der Hügelkette »Hils«. Seit den 90er Jahren bekommen hier vierzig erwachsene Männer eine zweite Chance. Eine Chance auf ein drogenfreies Leben. Während des halbjährigen Aufenthalts wird, mit Hilfe verschiedener Therapie- und Substitutions-Methoden, versucht die Patienten abstinent zu bekommen.