Karen Fromm und Shahidul Alam, Fotograf und Gründer des Pathshala South Asian Media Institute. Foto: Lars Bauernschmitt

Karen Fromm und Shahidul Alam, Fotograf und Gründer des Pathshala South Asian Media Institute. Foto: Lars Bauernschmitt

Hanover goes Dhaka – Dhaka goes Hannover

Die Hochschule Hannover stellt sich international breiter auf. Ab dem Wintersemester 2017/2018 soll zwischen dem Studiengang Fotojournalismus und Dokumentarfotografie und dem Pathshala South Asian Media Institute in Dhaka ein regelmäßiger Studierendenaustausch stattfinden. Zukünftig sollen pro Jahr drei Studierende die Gelegenheit erhalten, an der jeweils anderen Hochschule ein Semester zu studieren. Die Vorbereitungsreise für das Projekt, die nun stattfand, wurde vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.
Die südostasiatische Megacity Dhaka ist nicht nur die am schnellsten wachsende Stadt der Welt, sondern auch einer der wichtigsten Ausbildungsorte im Fotojournalismus weltweit. Renommierte Fotografen wie Munem Wasif, dessen Arbeit »Salt Water Tears« eine von vier ehrenvollen Erwähnungen der Jury beim LUMIX Festival 2010 erhielt, absolvierten hier ihre Ausbildung. Neben einem dreijährigen Full-Time Studium bietet das Pathshala South Asian Media Institute auch einsemestrige Angebote für Austausch-Studierende anderer Hochschulen aus aller Welt an. (lb/kf/sf)

BMBF_RGB_Gef_L