Foto: Shirin Abedi

Foto: Shirin Abedi

Fotostudierende beim BFF-Förderpreis nominiert

Beim Neuen BFF-Förderpreis 2020 unter dem Ausschreibungstitel „elementar“ sind zwölf Finalist*innen nominiert. Dazu gehören sechs Studierende des Studiengangs Fotojournalismus und Dokumentarfotografie der Hochschule Hannover.

„Der Neue BFF-Förderpreis 2020 wurde erstmalig in den drei Kategorien „Angewandte Fotografie / Design“, „Künstlerische Fotografie“ und „Dokumentarfotografie / Reportage“ ausgeschrieben. Im Fokus der beiden Workshops standen die Auseinandersetzung mit den Arbeiten der Teilnehmenden, der Aus-tausch mit den BFF-Mentor*innen und die praxisbezogene Förderung für die angehenden Berufsfotograf*innen.“ – Silke Güldner und Ulrike Klug, Presse, Konzept & Redaktion BFF

Alle zwölf Finalist*innen:

• Shirin Abedi: „May I have this Dance?“
• Marina Cordes & Signe Heldt: „ebenda“
• Tamara Eckhardt: „Children of Carrowbrowne“
• Delia Friemel: „Scratching the Surface“
• Barbara Haas: „Heritage“
• Pia Hertel: „Natur-Ersatzprodukt“
• Elias Holzknecht: „Schnee von morgen“
• Patrick Junker: „Mutter ohne Kind“
• Nerea Lakuntza: „Atempause“
• Ingmar Björn Nolting: „The Dream of the Poets“
• Jan A. Staiger: „AUTOnom“
• Laura Stromp: „Origin“

Zum Studiengang Fotojournalismus und Dokumentarfotografie der Hochschule Hannover zählen Shirin Abedi, Barbara Haas, Elias Holzknecht, Patrick Junker, Nerea Lakuntza und Jan A. Staiger. Weitere Informationen zu den Arbeiten, dem Neuen BFF-Förderpreis und den Fotograf*innen:

Zur Seite des Neuen BFF-Förderpreises

Zur Seite von Shirin Abedi

Zur Seite von Barbara Haas

Zur Seite von Elias Holzknecht

Zur Seite von Patrick Junker

Zur Seite von Jan A. Staiger