Foto: Franziska Gilli

Foto: Franziska Gilli

Ehemalige Fotostudentin und Reporterin veröffentlichen Buch

Die ehemalige Fotostudentin Franziska Gilli veröffentlicht gemeinsam mit der Reporterin Barbara Bachmann das Buch „Hure oder Heilige“. Der zentrale Aspekt: Das Frau sein in Italien. Auch Franziska Gillis Bachelorarbeit „Bambola“ über das Frauenbild im italienischen Unterhaltungsfernsehen findet Platz in der neuen Publikation.

Auszug aus Gillis und Bachmanns Buchankündigung:

„(…) Zu Land, Wasser und Luft durchkreuzten sie (Gilli und Bachmann) ihre Heimat, teilten sich stets ein Zimmer und schliefen auf der nächtlichen Überfahrt von Sizilien nach Sardinien auch mal unter der Treppe. 25.000 Kilometer später ist nun ihr Buch „Hure oder Heilige“ auf Deutsch und Italienisch bei Edition Raetia erschienen — wunderbar einfühlsam gestaltet von den Designerinnen des Studio Lupo Burtscher. Darin zeichnen sie das Porträt eines Landes, in dem starre Geschlechterrollen und Klischees zementierter denn je scheinen. In sieben Kapiteln, inspiriert von den sieben Todsünden und ihren Antithesen, erzählen sie in Bild und Text von Völlerei und Disziplin, Trägheit und Eifer, Zorn und Liebe.“

Foto: Franziska Gilli

Foto: Franziska Gilli

 

Weitere Informationen:

Zum Buch „Hure oder Heilige“ beim Verlag Edition Raetia

Zur Seite von Franziska Gilli

Zur Seite von Barbara Bachmann