Foto: Patricia Kühfuss

Foto: Patricia Kühfuss

Drei Hannoveranerinnen beim Lumix-Festival ausgezeichnet

Mit Helena Lea Manhartsberger, Shirin Abedi und Patricia Kühfuss sind drei ehemalige und aktuelle Fotostudierende beim Lumix-Festival ausgezeichnet worden. Noch bis Sonntag, den 28.06.2020, findet unter www.lumix-festival.de sowie auf Instagram und Facebook das Lumix Festival digital unter dem Titel „10 Tage – 10 Themen“ statt. Ein Höhepunkt des Festivals war die Verleihung der Auszeichnungen für die besten Bildstrecken und digitalen Storytelling-Projekte am Donnerstag, den 25.06., um 17.00 Uhr. Ausgestrahlt auf der Website des Festivals und auf YouTube. 

Dies sind die Gewinnerinnen und Gewinner:

Lumix Photo Award für das herausragendste Projekt in der Kategorie Picture Series, gestiftet von Panasonic, dotiert mit 5.000 Euro: Ana María Arévalo Gosen »Dias Eternos«

Lumix Digital Storytelling Award für die herausragendste multimediale Webstory, gestiftet von Panasonic, dotiert mit 5.000 Euro: Helena Lea Manhartsberger und Katharina Neuhaus »Ultraslut«

Zwei lobende Erwähnungen zum Lumix Digital Storytelling Award, gestiftet von Panasonic, dotiert mit jeweils einer LUMIX S1H Kamera mit 24-105 mm Objektiv: Patrick da Silva Sæther und Mads Nyborg Støstad »Chasing Climate Change« sowie Michele Spatari »Rising Water«

f3 – freiraum für fotografie Preis für engagierte Dokumentarfotografie, gestiftet von der Gesellschaft für Humanistische Fotografie (GfHF) e. V., dotiert mit 1.000 Euro: Shirin Abedi »May I have this Dance?«

Lammerhuber Photography Award, gestiftet von Silvia und Lois Lammerhuber, dotiert mit 1.000 Euro, für eine Reportage, die auf eindrucksvollste Weise eine Alltagsgeschichte erzählt: Jeoffrey Guillemard »Southern Border«

Nachhaltigkeitspreis der UmweltDruckerei / Sustainability Award of the UmweltDruckerei, gestiftet von dieUmweltDruckerei, dotiert mit 1.000 Euro: Gabriele Cecconi »The Wretched and The Earth«

HAZ-Publikumspreis, dotiert mit 1.000 Euro für eine Bildstrecke oder eine digitale Story, gestiftet von der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung (HAZ): Patricia Kühfuss »Nicht müde werden« 

Zum Festival:
Das Lumix Festival für jungen Bildjournalismus präsentiert und reflektiert jungen, sozial engagierten Bildjournalismus des 21. Jahrhunderts, der sich aktiv mit politischen, kulturellen, sozialen, ökologischen und technologischen Prozessen auseinandersetzt.
Mit den Ausdrucksformen journalistischer, transmedialer Erzählformate richtet sich der Fokus auf aktuelle Perspektiven des Dokumentarischen und begreift diese als Medien der aktiven Teilhabe an globalen Debatten. Seit 2008 wird das Lumix Festival in Hannover organisiert vom Studiengang Fotojournalismus und Dokumentarfotografie der Hochschule Hannover. Konzipiert und realisiert wird das Festival von Studierenden unter der Leitung von Prof. Lars Bauernschmitt und Prof. Dr. Karen Fromm.

Lumix Festival 2020 – der Wettbewerb
Vom 1. November 2019 bis zum 31. Januar 2020 konnten sich Bildautorinnen und Bildautoren, die nicht älter als 35 Jahre sind, um den mit 5.000 Euro dotierten Lumix Photo Award und den ebenfalls mit 5.000 Euro dotierten Lumix Digital Storytelling Award und weitere Preise bewerben. Mitglieder der beiden Jurys waren unter anderem:

Frauke Böger / Spiegel Online
Andrea Holzherr / Magnum Photos
Prof. Wilfried Köpke / Hochschule Hannover
Lois Lammerhuber / Edition Lammerhuber
Markus Matthes / Panasonic
Kay Meseberg / Arte
Søren Pagter / Danish School of Media and Journalism
Stefanie Rejzek / Freelens
Malin Schulz / Die Zeit
Barbara Stauss / Mare
Gilles Steinmann / Neue Zürcher Zeitung
Andreas Trampe / Stern