Mit Lehrauftrag am Studiengang Fotojournalismus und Dokumentarfotografie: Bettina Flitner

Mit Lehrauftrag am Studiengang Fotojournalismus und Dokumentarfotografie: Bettina Flitner

Bettina Flitner mit Lehrauftrag in diesem Semester

In diesem Semester hat die Fotografin Bettina Flitner einen Lehrauftrag am Studiengang Fotojopurnalismus und Dokumentarfotografie an der Hochschule Hannover. Seit 1989 arbeitet sie als Fotografin, obwohl sie zunächst eine Ausbildung zur Filmemacherin an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin abschloss. Das Filmen hat ihre fotografische Sicht stark geprägt. Ihre Arbeiten haben oft einen seriellen Charakter und sie kombiniert häufig Bild und Text. Ihre Themen gehen von Porträts über politische Essays bis hin zu Reportagen. Bekannt wurde Bettina Flitner durch ihre Installationen im öffentlichen Raum und ihre provokanten Themen. Sie veröffentlichte bisher elf Fotobände und stellt international aus. Ihre fotografische Arbeit wurde vielfach ausgezeichnet.

Fotostudenten.de hat Bettina vorab drei Fragen gestellt:

fotostudenten.de: Was bedeutet Fotografie für Dich?
Bettina Flitner: Fotografie bedeutet für mich eine Möglichkeit, die Welt zu erkunden und Antworten auf Fragen zu finden, die mich beschäftigen.

fotostudenten.de: Was muss der Fotograf/Fotojournalist von heute mit sich bringen, um erfolgreich zu sein?
Bettina Flitner: Um gut zu sein, müssen Fotografen neugierig sein, offen und mit Menschen kommunizieren können. Um erfolgreich zu sein, müssen sie ihre eigene Handschrift entwickeln und sich spezialisieren.

fotostudenten.de: Was möchtest Du den Studierenden beibringen und was sind Deine Tipps für Berufseinsteiger?
Bettina Flitner: a. Ich möchte die Studierenden ermutigen, über den eigenen Schatten zu springen. Offen in Welten zu gehen, die ihnen fremd sind, unerschrocken zu sein.
b. Ich möchte mit ihnen über Recherche und Konzeption von Fotoreportagen sprechen. Sowie die Bedeutung, die ein durchdachtes Konzept für die Kraft einer Geschichte hat.
c. Ich sie ermutigen, ihre eigene Bildsprache zu entwickeln und ihre spezifischen Fähigkeiten zu erkennen.

(sf)

Zur Internetseite von Bettina Flitner