Bildbesprechung in der Sonne. Von Links: Anna Fritsche, Henry Kluge, Jan Helge Petri, Raimund Zakowski, Jonas Völpel, Valentin Seuß. Foto: Lars Bauernschmitt

Bildbesprechung in der Sonne. Von Links: Anna Fritsche, Henry Kluge, Jan Helge Petri, Raimund Zakowski, Jonas Völpel, Valentin Seuß. Foto: Lars Bauernschmitt

Auslandsreportage: Barcelona

Dass viele Fotostudenten über die Lust am Reisen zum Studium in Hannover kommen, erfahren die Lehrenden bereits in den Gesprächen beim Aufnahmeverfahren. Damit Reportagen aus fremden Ländern als wichtiger Teil der beruflichen Arbeit nach dem Studium erfolgreich verlaufen, sind Auslandsexkursionen fester Teil der Ausbildung im Studiengang Fotojournalismus und Dokumentarfotografie.

Besuch der World-Press-Ausstellung in Barcelona. Von links: Jan Staiger, Ole Spata, Konstantin Tönnies, Raimund Zakowski. Foto: Lars Bauernschmitt

Besuch der World-Press-Ausstellung in Barcelona. Von links: Jan Staiger, Ole Spata, Konstantin Tönnies, Raimund Zakowski. Foto: Lars Bauernschmitt

In diesem Jahr war Barcelona das Ziel von 22 Studierenden, die betreut von Prof. Lars Bauernschmitt und Raimund Zakowski (künstlerischer Mitarbeiter) am Mittelmeer eigene Geschichten visualisierten. Themen waren unter anderem Wohnungsnot, „Kiffertourismus“ oder die Streetphotography. Daneben besuchte die Gruppe die Ausstellung der in diesem Jahr prämierten Arbeiten des World Press Photo Award und das INSTITUT D’ESTUDIS FOTOGRÀFICS DE CATALUNYA, mit dem der Studiengang eine Kooperation verbindet, die es den Studierenden erlaubt, auch ein Semester in der katalanischen Metropole zu studieren. (lb/sf)

Besuch beim IEFC, der Partnerhochschule des Studienganges Fotojournalismus und Dokumentarfotografie. Foto: Ole Spata

Besuch beim IEFC, der Partnerhochschule des Studienganges Fotojournalismus und Dokumentarfotografie. Foto: Ole Spata